eine grafische Darstellung von einer langen Treppe und ein Schriftzug, der Treppen besagt.
Von:
Frank Soma & Okapi
Format:
Performance
Teil des Parcours «Wer hat hier Recht(e)?»
Dauer:
Dauer des Parcours: ca. 150 Minuten
Preis:
15 CHF
Zusatzinformation:
Der Preis gilt als Eintritt für den gesamten Parcours.

Zugänglichkeit

Übersetzung in DSGS

Rollstuhlgängig

leicht verständlich

Inhalt

Eine Treppe kann Vieles sein. Scheideweg, Treffpunkt, ein Ort der Auseinandersetzungen, eine Barriere oder ein Hindernis auf dem Weg nach oben.

In dem Projekt «Treppen» stellt sich eine Gruppe von Menschen ohne und mit unterschiedlichsten Behinderungen diesem Bauwerk.

Die 15-minütige Performance im Treppenhaus der Kunsthalle Basel beschäftigt sich mit den Themen Mobilität und Kulturelle Teilhabe. Mit Bewegung, Sprache und weiteren Hilfsmitteln desmenschlichen Alltags wird somit einigen grundlegenden Themen der UN-Behindertenrechtskonvention nachgegangen.

Können wir uns, auf gleicher Stufe begegnen?

Können wir diese verflixten Treppen und andere Barrieren gemeinsam überwinden zu einer vielfältigen Gesellschaft?

Biografien

Frank Soma

Frank Soma ist Frank Hediger (1969). Er ist der Co-director von Tamalpa Germany. Er war Ensemblemitglied der Tanz Company von Anna Halprins "Dance Collective", mit der er in San Francisco, Paris und New York performt hat.
Frank ist Therapeut (M. A. in Psychologie), Lehrer und Tänzer und unterrichtet den Life/Art Process® sowie Kurse in Qi Gong, Tai Chi sowie Performance lab Klassen. In seinem Unterricht kehrt er immer wieder gerne zu den anatomischen Wurzeln des menschlichen Körpers zurück, die der Ausgangspunkt jeden Ausdrucks sind.

Okapi

Okapi ist Maria Müller (1975). Sie wurde mit einer Körperbehinderung geboren. Ihre Schullaufbahn absolvierte sie an normalen Institutionen und hat erfolgreich mit dem Diplom Design (FH) Kommunikationsdesignerin ihr Studium abgeschlossen. Seit 2013 ist sie als Freelance Consultant & Digital Ghostdesigner tätig. Neben ihrem Beruf ist sie künstlerisch als Malerin tätig.
Marias Hauptanliegen ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und eine inklusive Gesellschaft.

Credits

Cast

Aurelia, Chantal, Frank, Loris, Lua, Maria, Mira, Petra, Rene, Walter

Koproduktion mit dem Wildwuchs Festival.
Ein Jubiläumsprojekt der «Stiftung Denk an Mich»