Wildwuchs hat im Frühling vier Notizhefte durch eine Reise durch die Schweiz geschickt. Wir haben darin Eindrücke, Geschichten und Bilder aus dem Alltagsleben im Lockdown gesammelt. Wer ein Heft im Briefkasten vorgefunden hat, durfte die bereits geschriebenen Notizen weiterschreiben und das Heft dann eine andere andere Person weiterschicken. So haben wir gemeinsam Lockdown-Geschichte geschrieben.

Diese wollten wir gerne in einer Lesung präsentieren, doch leider mussten wir den Anlass aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid-19 auf unbestimmte Zeit verschieben. Wir hoffen, dass wir die Lesung im 2021 nachholen können – vielleicht zu einer Picknick-Lesung im Park. Wir werden sehen, was das neue Jahr bringt. Bis dahin laden wir euch ganz herzlich ein, uns weiterhin Post mit Geschichten, Eindrücken und Momentaufnahmen, euer Erleben dieser speziellen Zeiten zukommen zu lassen! Wir werden eure Zusendungen in die kommende Lesung einfliessen lassen.

Ihr erreicht uns auf dem Postweg an Verein Wildwuchs, Klingentalgraben 2, Postfach 625, 4005 Basel oder per Mail unter info@wildwuchs.ch.