Wildwuchs steckt mitten in der Transformation. Das neue Leitungsteam wird eingearbeitet und ehemalige Mitarbeitende sind sich langsam am verabschieden. Diese Umordnung braucht Zeit. Noch tummeln wir uns im Chaos:). Die Webseite zeigt vieles von dem was war und weiterläuft und noch wenig von dem was kommen wird. Wir bitten deshalb um Geduld bis sich die Unordnung gelüftet haben wird und sich etwas Neues zeigt.

Festival 2019 Zur goldenen Rampe3 Credit Zg R
Wildwuchs Festival 2019, Parcours zur Behindertenrechtskonvention, Projekt Zur goldenen Rampe. Foto Credits: ZgR
Von:
Museum der Berührungsängste
Format:
Austausch
Dauer:
25 Minuten
Ort:
Preis:
Eintritt frei

Inhalt

An zwei Tagen laden die Macher:innen vom Museum der Berührungsängste zum Austausch auf dem Kasernenareal ein. Komm vorbei, lerne andere Personen kennen, die sich mit dem Thema Berührungsängste auseinander setzen. Was ist Berührungsangst? Habe ich welche? Haben alle Menschen Berührungsängste? Wir tauschen uns im Gespräch aus, es darf auch gezeichnet oder mit Ton geformt werden.


Das Museum der Berührungsängste sammelt Geschichten, die mit persönlichen Gegenständen verknüpft sind. Sie erzählen von erlebten Berührungsängsten und zeigen auf, wie oft und individuell verschiedenste Menschen den eigenen Berührungsängsten begegnen.

Über die Sammlung entstehen Begegnungen mit anderen Menschen und der Austausch über das Thema. Ziel ist es, gemeinsam die individuellen Ängste zu thematisieren und abzubauen.

Einer Auswahl der Geschichten kannst du beim Museum-Mobil begegnen. Lerne die Ängste von anderen Menschen kennen und tausche dich darüber aus. Wir laden dich ein, deine eigene Geschichte zu teilen und der Sammlung zu schenken. Dies kannst du schriftlich per Briefkasten tun. Oder du vereinbarst einen Termin mit uns und wir schreiben die Geschichte für dich auf. So findet einen Teil von dir einen Platz in der Sammlung.