Vom 23. Mai bis 02. Juni 2019 findet das Wildwuchs Festival statt.

Zuschauer sitzen in einem gemütlichen Café. Auf der Bühne sitzen ein Mann und eine Frau, die vorlesen.
Notwendige Geschichten in der Markthalle Basel © Manuel Bürkli
Von:
Wildwuchs Unterwegs
Format:
Austausch
Sprache:
Deutsch
Dauer:
Lesungen beginnen jeweils zur halben und zur vollen Stunde.
Preis:
Eintritt frei, Kollekte

Zugänglichkeit

Rollstuhlgängig

Inhalt

Während eines Jahres haben zwei Menschen in der Markthalle Basel einmal im Monat vor Publikum ihre Geschichten vorgelesen. Unter ihnen waren geflüchtete Menschen, junge Autorinnen aus der Schweiz und alte Menschen, die in einem Pflegehotel leben. Auch Menschen mit Psychiatrieerfahrung und Menschen mit und ohne Behinderung waren dabei. Während der Lesungen wurden zu den Texten von zwei Illustratorinnen des Kollektivs Balsam Bilder gezeichnet.

In der «Langen Nacht der Notwendigen Geschichten» treffen sich all diese Menschen wieder. Sie lesen für das Publikum alte und neue Texte. Zudem stossen neue Gäste dazu und präsentieren ihre Texte und Musik-Kompositionen. Die «Lange Nacht der Notwendigen Geschichten» ist ein Begegnungsfest für alle, mit Essen und Trinken in gemütlicher Atmosphäre und zum Kommen und Gehen, wie man mag.

Credits

Konzept & Umsetzung

Martin Haug & Livia Matthäus

Illustratorinnen

Kollektiv Balsam

Notwendige Geschichten ist eine Veranstaltung von Wildwuchs Unterwegs.
Produktion: Wildwuchs Unterwegs